Umweltpolitische Gespräche in Frentrop

Auf Einladung der Anwohnerinitiative „Marler haben Nase voll“ (MHNV)
und des Ortsverbands von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN besuchte der Landtagsabgeordnete und umweltpolitische Sprecher der Grünen/Bündnis 90-Landtgsfraktion Hans-Christian Markert das Landschaftsschutzgebiet Rennbach, wo die Firma SARIA ihre umstrittene Betriebserweiterung gegen den Protest vieler Anwohner in Alt-Marl und Frentrop durchsetzen will.

www.mhnv.de

Mitglieder der Anwohnerinitiative MHNV in Marl und Mitglieder des Ortsverbands von Bündnis 90/Grüne erläutern Hans-Christian Markert (3 vl.) dem Umweltpolitischen Sprecher der NRW-Landtagsfraktion von Bündnis90/Grüne die umstrittenen Erweiterungspläne der Knochen- und Fettunion (SARVAL) – einer Tochter des Rethmann-SARIA-Konzerns, der statt in ein Industriegebiet zu gehen, die Vernichtung des Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiets in Kauf nimmt.

Ludger Vortmann und Dietmar Müller-Bonner von der Anwohnerinitiative und Michael Sandkühler, Kreisvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen erläuterten dem Landespolitiker bei einem Rundgang um das Gelände die Problematik und wiesen auf die drohenden Eingriffe in das Naherholungsgebiet hin.

MHNV.de

Dietmar Müller-Bonner und Ludger Vortmann von der Marler Anwohnerinitiative MHNV fordern, dass die Lebensqualtiät in Alt-Marl und Frentrop erhalten bleibt. Hier im Gespräch mit dem umweltpolitischen Sprecher der NRW-Landtagsfraktion Hans-Christian Markert.

Der Landtagsabgeordnete wurde dabei selbst auf die Geruchsproblematik aufmerksam, weil während des gesamten Ortstermins ein penetranter Gestank vom Firmengelände drang, der von den Teilnehmern als „Verwesungsgegruch“ beschrieben wurde. Besonders fiel Markert während seines Besuchs die hohe Zahl an LKW-Fahrten zur Firma auf. Hans-Christian Markert wird die Informationen in Düsseldorf mit den zuständigen Stellen besprechen und kündigte an, die Gespräche mit den Anwohnern in Düsseldorf fortsetzen zu wollen.

 

MHNV Marler haben Nase voll  MHNV.de

Hans-Christian Markert (Bündnis90/Grüne-Landtagsfraktion) wunderte sich über den Gestank, der vom SARIA/SARVAL-Gelände rüberwehte und die zahlreichen LKWs, die während des Ortstermins durch das Landschaftschutzgebiet Rennbach in Marl fuhren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.