Spannende Themen beim offenen MHNV-Infostammtisch

Die Anwohnerinitiative „Marler haben Nase voll“ trifft sich morgen Abend (Dienstag, 4. Oktober 2016) ab 19.30 in der Gaststätte „Mühlenbach“, Breite Straße 26 in Alt-Marl.
 
Angst vor mehr LKW-Verkehr über B225
Dabei geht es um die befürchtete Zunahme von LKW-Fahrten in Alt-Marl durch das von SARIA-Refood beantragte 1200 Kubikmeter-Silo. Laut der Marler Verwaltung ist dieser Vorratsbehälter erforderlich um die Anlage „technisch störungsfrei“ zu betreiben, hieß es in der Zeitung.
Warum die Stadt Marl bereits im Juli (vor 3 Monaten!) von der Genehmigungsbehörde Kreis Recklinghausen um eine Stellungnahme gebeben wurde und die Öffentlichkeit erst im November im Stadtplanungsausschuss über das dann sicher schon abgeschlossene Verfahren informieren wollte, wird ein weiterer Diskussionspunkt sein.

Teil der Anlage seit Wochen aus Sicherheitsgründen abgeschaltet
Weiteres Thema ist die Selbstentzündung des Aktivkohlefilters bei der Saria-Tochter Sarval im August. Seitdem steht laut Kreis Recklinghausen die 2. Knochenproduktionsline still, weil eine erneute Selbstentzündung eines neuen Aktivkohlefilters befürchet wird.
 
Gestank ist leider wieder Thema
Auch die laut Bezirksregierung Münster, Landesumweltamt und Kreis Recklinghausen leider wieder deutlich gestiegene Zahl von Geruchsbeschwerden wird Thema sein. Ebenso die katastrophale Informationspolitik der Firma SARIA. Denn der Pressesprecher brachte es doch tatsächlich fertig, in der Marler Zeitung den ekelhaften SARIA-Gestank zu leugnen, obwohl er selbst vom Immissionsschutz des Kreises RE bestätigt wurde.


Brand Aktivkohlefilter_SARIA-SARVAL-Foto von MHNV

Feuerwehreinsatz bei SARIA-Sarval im August 2016: Aktivkohlefilter entzündete sich selbst. Seitdem steht ein Teil der Anlage still.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.