SARIA-Tochter SARVAL erneuert Dach – 3 weitere Wochen kann es stinken

Die Rethmann-SARIA-Tochter SARVAL hat uns wenige Tage nach einem gemeinsamen Gespräch beim Kreis Recklinghausen überraschend darüber informiert, dass das komplette Dach an der Rennbachstraße erneuert wird. Es könne daher in dieser und den beiden folgenden Wochen  zu Gestank kommen. Dass die Arbeiten tatsächlich weiterhin zu Gestank führen, zeigen weitere Beschwerden von Anwohnern.

Als Anwohner begrüßen wir zwar, dass SARIA erneut etwas unternimmt um die Geruchsprobleme in den Griff zu bekommen. Wir sind aber überrascht, dass uns die Firma von diesen Plänen vor zwei Wochen nichts erzählt hatte, als wir beim Kreis Recklinghausen am runden Tisch zusammen  saßen. Wir hatten gezielt gefragt, welche Maßnahmen aktuell getroffen werden.

Jedenfalls hatte der Kreis Recklinghausen bei diesem Gespräch erneut betont, dass die Zahl der deutlich gestiegenen Geruchsbeschwerden unstrittig auf technische Probleme bei der Firma SARIA/SARVAL/ReFood zurückgehen. Der Behördenleiter Görß rügte in dem Zusammenhang eine Äußerung eines SPD-Abgeordneten aus Marl, der im Kreis-Umweltausschuss Anfang Februar die amtlich bestätigten Geruchsprobleme bei SARIA bestritten hatte, obwohl selbst SARIA den Gestank eingeräumt hatte.

Beim Gespräch zwischen MHNV-Anwohner-Vertretern, SARIA-Vertretern und Vertretern des Kreises Recklinghausen hat der Kreis SARIA aufgefordert, Ereignisse, die zum Beispiel zu erhöhten Geruchsbelästigungen führen können (z.B. schnelles Druckentspannen durch den Filter mit herabgesetzter Filterwirkung) engmaschig zu dokumentieren und an die Behörde weiter zu leiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.