Rethmann-SARIA: Die neverending-Stinke-Story

Wie MHNV gerade erfuhr, haben mehrere Anwohner der Frentroper-Straße unerträglichen Gestank vom Rethmann-SARIA-Gelände beim Umweltamt des Kreises Recklinghausen angezeigt. Der zuständige Mitarbeiter des Immissionsschutz soll sogar aus Recklinghausen raus gekommen sein. Wie Anwohner uns mitteilten, hatte es bereits seit gestern um 23 Uhr bis heute Vormittag gestunken.

In einer Mail an den Kreis, die MHNV in Kopie vorliegt, schreibt ein Anwohner: „Sehr geehrte Damen und Herren , heute der 19.02.2014 es ist 10:50Uhr ,ich wohne auf der Frentroperstraße und halte es mal wieder vor lauter Gestank der Firma Saria draußen nicht mehr aus. (…) Ich habe keine Lust mich jeden Tag hier vor dem PC zu setzen und ihnen eine mail zu schreiben,es muss doch mal endlich etwas passieren. Ich als Anwohner der Frentroperstraße komme mir total veräppelt vor. Ich werde wenn sich dort nichts tut weiter gehen,ich habe langsam die Schnauze voll,bitte verzeihen sie die Ausdrucksweise aber ich schreibe so wie ich mich jetzt im Mom fühle….“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.