Kreis Recklinghausen kommt nicht nach

Die Zahl der SARIA-Anwohner, die vom Kreis Recklinghausen keine Antworten auf ihre Fragen bekommen, steigt weiter. Unserer Anwohnerinitaitive liegen mehrere Mails vor, in denen sich Anwohner aus Alt-Marl darüber beklagen, dass die Untere Immissionsschutzbehörde ihre Mails nicht beanwortet. Dabei sind die Bürger enttäuscht, dass sie keine Antworten auf ihre konkreten Fragen bekommen. Teilweise haben sie sogar nicht einmal eine Eingangsbestätigung ihrer berechtigten Anfragen bekommen. Das steht in Widerspruch zu dem Versprechen der Kreisverwaltung in der Marler Zeitung, die Bürger zu informieren. Die Immissionsschutzbehörde hat inzwischen MHNV eingestanden, dass die Beantwortung der Beschwerden personell kaum noch leistbar ist, weil wegen des SARIA-Gestanks seit Jahresbeginn bis Mitte Mai mehr als 250 Beschwerden eingegangen sind.

SARIA verarbeitet direkt vor Alt-Marl täglich rund 300 Tonnen Blut, Knorpel, Fett, Knochen und andere geruchsintensive Stoffe.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.