Kreis RE bestätigt Eingang unserer Fachaufsichtsbeschwerde

Der Kreis Recklinghasuen hat drei Wochen und zwei schriftliche Aufforderungen gebraucht,  um heute eine zweizeilige Eingangsbestätigung per Mail zu schicken. 
 
Allerdings mussten wir heute zum zweiten Mal erinnern. Nachdem wir über das Beschwerdeformular des Kreises Recklinghausen erneut um eine Eingangsbestätigung und den Bearbeitungsstand unserer Fachaufsichtsbeschwerde gebeten haben, kam die Antwort innerhalb von nur 60 Minuten.

Beschwerdeformular auf der Internetseite des Kreises Recklinighausen:

Beschwerde: Ich habe eine Beschwerde
Emailadresse: kontakt@mhnv.de
AntragstellerName: Anwohnerinitiative MHNV
Datum: 09.12.2015 09:26:49
Form: Beschwerden / Anregungen aus WWW
Nachricht: Sehr geehrte Damen und Herren,
unsere Anwohnerinitiative „MHNV“ hatte am 19.11.2015 eine Fachaufsichtsbeschwerde gegen die untere Immissionsschutzbehörde beim Landrat per Einschreiben/Rückschein eingereicht. Leider haben wir bis heute trotz Aufforderung per Email vom 02.12.2015 weder eine Eingangsbestätigung noch einen aktuellen Bearbeitungssachstand übermittelt bekommen. Wir bitten Sie hiermit erneut, um Mitteilung des Bearbeitungssachstandes. Wir behalten uns vor, diesen Vorgang über den Rechtsanwalt Dr. Wesener im Rahmen der bereits gestellten Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Bezirksregierung Münster weiter verfolgen zu lassen. Mit freundlichen Grüssen, „MHNV“ – Anwohnerinitiative für Umweltschutz und Lebensqualität in Marl


 

Antwort des Kreises Recklinghausen:

Sehr geehrter Herr Müller-Bonner,
sehr geehrter Herr Schumacher,
sehr geehrter Herr Vortmann,

hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihrer Beschwerde und den Eingang der von Ihnen genannten Fachaufsichtsbeschwerde.

Meine Kollegen werden Sie in den nächsten Tagen über den aktuellen Sachstand informieren.

 Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.