45-minütiger nächtlicher Lärm- und Rauchausstoß im 30-Sekundentakt soll „LKW-Unfall gewesen sein“.

Mit Verwunderung haben die Augenzeugen des nächtlichen Störung durch Lärm und weißen Rauch bei SARIA die Aussagen der Feuerwehr in der Marler Zeitung gelesen.
Dort wird das mindestens 45-minütige Aufsteigen von weißem Rauch über den Gebäuden von SARIA und der damit verbundenen Geräuschkulisse als „Fehlalarm“ bzw. LKW-Auffahrunfall deklariert.

Mit einem Handyvideo haben wir die Geräusche der invervallartigen Rauchausstöße dokumentiert. Die Situation kann auch von den drei Augenzeugen bestätigt werden.
Lärm und Qualm ließen erst cirka gegen 1:30 Uhr nach, also rund zehn Minuten NACHDEM die Feuerwehr mit den drei Fahrzeugen wieder abgerückt war.

 

Tatsache ist, dass seit mindesens 0:45 Uhr bis 1:30 auf dem Firmengelände des SARIA-SARVAL-Refood-Konzerns in Abständen von ca. 30 Sekunden weiße Rauchsäulen aufstiegen, die von so einem lauten Lärm begleitet wurden, der sogar in Polsum wahrgenommen wurde.

Ein Polsumer Augenzeuge informierte MHNV. Weitere Anwohner, die um 1 Uhr nachts zum Saria-Gelände gekommen waren, hatten zum Teil die Feuerwehr und Polizei informiert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.